News

Vorträge: Best Paper Candidates und Beste Abschlussarbeiten

Die Besten der Besten (DELFI) Das Programmkommitee hat für die DELFI aus den 69 Einreichungen die 32 besten angenommen für die DELFI-Tagung. Von den 13 Langbeiträgen wurden vier in den Gutachten so herausragend bewertet, dass diese als Best Paper Candidates ausgewählt wurden. Dazu den Autoren herzlichen Glückwunsch! Auf dieser Seite finden Sie die Direktlinks ins Tagungsprogramm, damit Sie sich die Beiträge bei Interesse vormerken können. Die Entscheidung über die Vergabe der Best Paper Urkunde erfolgt nach den Vorträgen, welche in das Urteil des Programmkommitees einfließen.

Weiterlesen

Das Tagungsprogramm ist da

Das Tagungsprogramm mit Sessions, Räumen und Zeiten ist fertig. Jetzt darf gestöbert und entdeckt werden. Das detaillierte Programm ist jetzt verfügbar. Darin können Sie die für Sie relevantesten Sessions finden, Beiträge favorisieren (Converia Login verwenden) und so Ihr eigenes Programm zusammenstellen. Übrigends: die Listenansicht erlaubt einen guten Überblick, was alles an einem Tag über die Räume hinweg stattfindet. Wenn Sie nur an bestimmten Beitragsarten (bspw. nur GMW oder nur Poster) interessiert sind, läßt sich das auch filtern (rechter Rand: Präsentationsarten).

Weiterlesen

Keynote von Prof. Dr. Petra Grell (TU Darmstadt)

Partizipation und Ausgrenzung im Kontext der Digitalisierung. Keynote am Di, 17.09. 10:00-11:00 Uhr Petra Grell ist Professorin für Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik an der Technischen Universität Darmstadt. Sie forscht und arbeitet unter anderem zu den Themenschwerpunkten Bildung, digitale Kultur und Medieneinsatz in Bildungskontexten. Ihr eingeladener Vortrag zum Thema Partizipation und Ausgrenzung im Kontext der Digitalisierung reflektiert das Thema Teilhabe unter dem Aspekt ihres Forschungsschwerpunkts. Petra Grell ist Sprecherin des europäischen Networks Open Learning: Media, Environments and Cultures der European Educational Research Association (EERA) und ab September 2019 Vertreterin aller 33 EERA-Networks im Council.

Weiterlesen

Keynote von Eva Kern und Julian Reimann (Zukunfts-AG Digitale ChangeMaker des Hochschulforum Digitalisierung)

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Hochschulbildung zusammen denken. Keynote am Mi, 18.09. 09:30-10:00 Uhr Eva Kern und Julian Reimann werden in Ihrer Keynote Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Hochschulbildung zusammen denken Einblick geben, wie beides zusammen gedacht werden kann und wie eine Digitalisierung im Sinne der Nachhaltigkeit die Teilhabe an Bildung und Wissenschaft unterstützten werden kann. Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind aktuelle Trends, die die Gestaltung von Bildung allgemein und insbesondere auch Hochschullehre bewegen.

Weiterlesen

Keynote von Stefanie Trzecinski (Geschäftsführerin der KOPF, HAND + FUSS gGmbH)

Digitale Inklusion – ist das machbar? Keynote am Mi, 18.09. 10:00-10:30 Uhr Die Digitalisierung bringt für Menschen mit besonderen Ausgangslagen oftmals große Vorteile. Beispielsweise können Sprachnachrichten versendet werden, was unter anderem für funktionale Analphabeten sehr hilfreich ist. Ebenso gibt es immer mehr Plattformen, die Inhalte in Gebärdensprach-Videos zeigen, so dass Gebärdensprachler in ihrer Sprache die Inhalte verstehen. Des Weiteren findet die TTS - Audiodeskription als Werkzeug für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen vermehrt Anwendung im diversen Lebensbereichen.

Weiterlesen

Keynote von Ass.Prof. Amy Ogan (CMU, USA)

Designing Culturally-relevant Educational Technology at a Global Scale: Tales from the Field. Keynote am Do, 19.09. 09:30-10:30 Uhr Amy Ogan von der Carnegie Mellon University wird in Ihrem eingeladenen Vortrag Designing Culturally-relevant Educational Technology at a Global Scale: Tales from the Field über ihre Erfahrungen aus internationalen Forschungsprojekten berichten. Amy Ogan ist bekannt für ihre Erforschung des optimalen Einsatzes von Bildungstechnologien in internationalen, heterogenen Kontexten, wie Schulen in Mexiko, Costa Rica, Brasilien, den Philippinen und Belgien in Zusammenarbeit mit lokalen Forschern und Schulbezirken.

Weiterlesen

Registrierung freigeschaltet für DELFI & GMW 2019

Die Registrierung zur DELFI & GMW 2019 ist freigeschaltet. Wenn Sie als Studierende vom günstigen Frühbuchertarif profitieren wollen, raten wir Ihnen sich frühzeitig zu registrieren. Die Kontingente sind aus Kostengründen begrenzt. Wer erstmal auf seine Beitragsannahme warten will, kann beruhigt sein: Alle Frühbuchertarife sind noch bis Ende Juni gültig. Eine detailierte Auflistung der Preise finden Sie auf unserer extra Seite zur Anmeldung. Versäumen Sie nicht, ein Ticket für das festliche Tagungsdinner am Mi, den 18.

Weiterlesen

DELFI Doktorandenkolloqium am Donnerstag 19.09.2019

Als Nachwuchswissenschaftler/in (Doktoranden, Masteranden) haben Sie die Möglichkeit den aktuellen Stand Ihrer Forschungsarbeit mit anderen zu besprechen und Feedback von erfahrenen Post-Docs und Professoren zu erhalten, die als Zuhörer das Doktorandenkolloqium besuchen. Nutzen Sie die Möglichkeit als Teilnehmende der DELFI zusätzlich am Doktorandenkolloqium (am Donnerstag) teilzunehmen. Deadline zur Teilnahme ist der 30.04.2019 09.06.2019. Das Kolloquium wird organisiert und durchgeführt vom Nachwuchsbeauftragten der Fachgruppe Bildungstechnologien, Dr. Raphael Zender. Weitere Infos zur Teilnahme, Einreichung und Ablauf auf der extra Seite zu Doktorandenkolloqium.

Weiterlesen

Einreichungsfrist für Beiträge um eine Woche verlängert

Aufatmen für alle, die knapp dran sind: Aufgrund der vielfachen Anfragen der letzten Tagen, die uns telefonisch und per E-Mail mit der Bitte um eine Fristverlängerung erreichten, wird die Einreichungsfrist für die Beiträge zur DELFI und GMW um eine Woche auf den 24.03.2019 verlängert. Double Blind Review: Denken Sie daran, dass die Beitragseinreichung anonymsiert erfolgen soll. Lassen Sie nur Platzhalterzeilen für die Autorenangaben in Ihrer DOCX-Datei und entfernen Sie die Namen und Anschriften für den Begutachtungsprozess.

Weiterlesen

Call for Papers ist online

Der Call for Papers ist online. Die möglichen Themenschwerpunkte sind weit gefaßt und beziehen sich auf das Motto: “Teilhabe an Bildung und Wissenschaft”. Außerdem gibt es NEUE Formate: Positionspapier & Tutorial. Für Nachwuchswissenschaftler im 1.-2. Jahr ihrer Promotion wird ein Doktorandenkolloqium wird von der DELFI angeboten. Beiträge hierzu sollen das Forschungsfeld, die eigenen Forschungsfragen und das Vorgehen beschreiben. Offene Fragen werden im Rahmen des Kolloqiums erörtert. Deadline für Anträge zu Workshops/Tutorials: 17.

Weiterlesen